Sie wissen noch nicht, wohin Ihre Reise gehen soll? Lassen Sie sich von Post Reisen inspirieren und entdecken Sie großartige Regionen bei unserem Regionen-Special.


Seeluft schnuppern an der Polnischen Ostsee

Die 524 Kilometer lange Küste entlang der Ostsee Polens hat sich vor allem Eines bewahrt: den nostalgischen Charme vergangener Tage. Kombiniert mit dem Komfort der heutigen Zeit verbringen Sie dort Bade- und Aktivurlaub sowie Wellness Wochenenden vom Feinsten.

Kleine Fischerdörfer und Seebäder säumen die Küste, die von der Insel Usedom im Westen über die Danziger Bucht bis zur Frischen Nehrung reicht. Nicht nur Sonnenanbeter und Wasserratten finden an der Ostsee Polens ihr persönliches Urlaubsglück. Einsame Strände sorgen für eine große Portion Romantik. Aktivitäten wie Tauchen oder Kitesurfen sowie Wandern, Reiten oder Radfahren entlang der Küste versprechen Aktivurlaubern sportliches Vergnügen an Land und im Wasser. Am Abend, wenn die letzten Fischerboote wieder in die Häfen zurückkehren, genießen Sie den wunderbaren Sonnenuntergang. Mit ihm erstrahlen die Leuchttürme, die das idyllische Bild der Küste vervollständigen. Mit einer Höhe von 86 Metern ist in Swinemünde der größte Leuchtturm Polens zu finden.

Des Kaisers Seebad

Mit 40.000 Einwohnern ist Swinemünde die größte Stadt der Insel Usedom, wobei Teile der Stadt auch auf Wolin, Kaseburg und am Südufer der Ostsee liegen. Bereits Kaiser Wilhelm II. wusste die Schönheit Swinemündes zu schätzen und kehrte immer wieder zu dem entzückenden Seebad zurück. Der Charme der damaligen Zeit ist immer noch anhand der allgegenwärtigen Bäderarchitektur spürbar, die einem allerorts begegnet. Die weiß getünchten, filigranen Holzhäuser und -villen prägen das Stadtbild. Insbesondere an der Uferpromenade fallen einem die hübschen Häuser immer wieder ins Auge. Auf über 12 Kilometern wurde zwischen Swinemünde über Ahlbeck und Heringsdorf nach Bansin die „längste Flaniermeile Europas“ geschaffen. Entlang der Ostsee und durch Wälder gelangen Sie grenzüberschreitend zu Fuß, mit dem Fahrrad, Inlineskates oder dem Segway durch idyllische Gefilde. Nahezu den gesamten Weg begleiten Sie das Rauschen des Meeres und der salzige Duft der See. So schön kann Urlaub an der Ostsee sein.

Sandburgen und Naturschauspiele

Das heilende Mikroklima, das saubere Wasser des Pommerschen Haffs, die Wälder des Nationalparks Wolin – Misdroy auf der Insel Wolin ist wie geschaffen für erholsame Tage am Meer. Nicht ohne Grund zählt Misdroy zu den schönsten Seebädern der polnischen Ostseeküste. Familien mit Kindern finden in dem quirligen Seebad genau das, wonach sie sich sehnen. Der schöne, feinsandige Strand lechzt geradezu danach, dass auf ihm imposante Burgen und fantasievolle Sandgebilde gebaut werden. Aber auch der große Abenteuerspielplatz direkt am Strand verspricht viel Vergnügen für die Kleinsten. Immer einen Ausflug wert ist der Wolin Nationalpark, der erste Meeresnaturpark Polens. Die von Stürmen und Sonne geformten Felswände, die bis zu 95 Meter steil hinab fallen, sorgen für imposante Ausblicke über die Ostsee. Ein besonders eindrucksvolles Panorama bietet der Aussichtspunkt Góra Gasan, der nach einem kurzen Spaziergang von der Hauptstraße Misdroys aus einfach zu erreichen ist. Über die grüne Wanderroute durch Eichen- und Buchenwälder gelangt man zu einer weiteren Attraktion für Jung und Alt. Im Wisentreservat beobachtet man aus geringer Entfernung die europäischen Bisons.

Reise-Deals für die Polnische Ostsee


Reisetipps von Post Reisen

Post Reisen verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.