Sie wissen noch nicht, wohin Ihre Reise gehen soll? Lassen Sie sich von Post Reisen inspirieren und entdecken Sie großartige Regionen bei unserem Regionen-Special.


Die Genuss- und Erlebnisregion Tennengau

Perfekt gepflegte Wanderwege, die an duftenden Blumenwiesen und urigen Almen vorbeiführen, kulinarische Leckerbissen der Genussregion sowie ein Unterhaltungsprogramm, dasbei den großen und den kleinen Besuchern keine Wünsche offen lässt: Der Tennengau im Salzburger Land ist das ideale Urlaubsziel für Ihren idyllischen und abwechslungsreichen Sommerurlaub in Österreich.

Der Flachgau und der Tennengau im Norden, der Pinzgau, der Pongau und der Lungau im Süden sowie die Bundeshauptstadt Salzburg: So gliedert sich das wunderschöne österreichische Bundesland Salzburg in seine sechs Bezirke. Diese Bezeichnungen beziehen sich jedoch nicht nur auf die politischen Grenzen des Landes, sondern auch auf die Begrenzung der Landschaften. Wobei sich die 18 Ferienregionen, 115 Ferienorte, 185 Seen, 10.000 markierten Wanderwege, 2.000 km Radwege und 5.000 km Mountainbikewege auf das gesamte Land verteilen und das Salzburger Land zu einem unvergleichlichen Reiseziel voller Möglichkeiten machen. Dieses Mal stellen wir Ihnen als besondere Region den Tennengau vor.

Gasteinertal
Keltendorf

Die Welt des Eises

Die Kelten-Erlebniswelt Tennengau erstreckt sich über den Bezirk Hallein. 13 malerische Gemeinden, von Hallein über Abtenau bis Golling an der Salzach, das breite Salzachtal sowie die Berge der nördlichen Kalkalpen gestalten den Tennengau zu einer äußerst reizvollen Landschaft. Der Name der Region beruht auf dem Tennengebirge, einem Bergmassiv der Nördlichen Ostalpen. Es beheimatet die Eisriesenwelt, die mit ihrer Gesamtlänge von 42 Kilometern als größte Eishöhle der Welt gilt. Auf der eineinhalbstündigen Führung erleben Sie faszinierende, riesige Eisgebilde. Aber vergessen Sie bloß nicht, warme Kleidung mitzunehmen, da in der Eishöhle auch im Sommer eine Durchschnittstemperatur von 0° C herrscht. Die Eisriesenwelt ist zwar kein Teil der Kelten-Erlebniswelt Tennengau, ist jedoch immer einen Besuch wert.

Die Heimat der Kelten und Urzeittiere

Eine andere Welt präsentiert sich Ihnen in den Salzwelten Hallein. Bereits vor über 2.500 Jahren bauten die Kelten das „Weiße Gold“ des Berges ab. Mit der Grubenhunt-Bahn geht es entlang der uralten Stollen tief in den Berg, wo Sie den unterirdischen Salzsee mit einem Floßentdecken sowie die beiden Bergmannsrutschen hinuntersausen. Das weltweit älteste Besucherbergwerk bietet ebenso über Tage einiges zu sehen. Mit dem Keltendorf wurde eine Siedlung der Kelten liebevoll rekonstruiert. So sehen Sie selbst, wie vor tausenden Jahren die Kelten gelebt und das Salz des Dürrnberg abgebaut haben. Noch ein paar Jahrtausende weiter in die Vergangenheit reisen Sie bei einem Besuch des Erlebnisparks Urzeitwald in der Nähe von Gosau. Auf 12.000 Quadratmetern und 25 Erlebnisstationen inmitten des Waldes wird Ihre Geschicklichkeit beim Klettern und Balancieren gefördert. Zudem begegnen Ihnen lebensgroße Modelle von Rieseninsekten, Mammuts und Flugsauriern. Packen Sie Ihren Kindern unbedingt Kleidung zum Wechseln ein, denn manche Attraktionen beziehen das Element Wasser mit ein. Ein wenig geruhsamer verbringen Sie Ihren Tag im Freilichtmuseum Schmiedbauern, das sich neben dem Urzeitwald befindet. Erleben Sie das bäuerliche Kulturerbe des Gosautales hautnah mit einem Wohnhaus aus dem 17. Jahrhundert, einer großen Stallscheune sowie diversen Nebengebäuden. Am besten kombinieren Sie den Besuch mit einem gemütlichen Spaziergang rund um den Gosausee, der in fünf Minuten mit dem Auto vom Freilichtmuseum aus erreichbar ist.

Urzeitwald

Reise-Deals für den Tennengau


Reisetipps von Post Reisen

Post Reisen verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.