Weißrussland

Die letzte Diktatur Europas, ein abgeschiedenes Land, das sich noch immer mehr mit der Sowjetunion identifiziert als mit dem restlichen Europa, ein Staat mit dunkler Vergangenheit und altbackener Mode - Weißrussland (Belarus) hat mit einem schlechten Image zu kämpfen. Und dennoch, der Reiz liegt gerade in seiner Isolation, seinem Stolz. Wer sich etwas Zeit nimmt, entdeckt ganz ungewöhnliche Seiten: weite Steppen, malerische Dörfer, altehrwürdige Burgen, Klöster und Verteidigungsanlagen, grüne Wälder und tausende Seen. Nationalparks schützen einige der unberührtesten Naturlandschaften Europas mit einer artenreichen Flora und Fauna.
In den Städten ist der Kommunismus bis heute lebendig; der Hauptstadt Minsk mit ihren sauberen Straßen und der neoklassizistischen, stalinistischen Architektur wohnt ein besonderes Flair inne. Geschichtsträchtig, charmant und deutlich „westlicher“ präsentiert sich Brest an der Grenze zu Polen.
Lassen Sie sich ein auf das Abenteuer Weißrussland, mischen Sie sich unter die liebenswerten und gastfreundlichen Einheimischen, die sich langsam freimachen von den Schatten ihrer Vergangenheit, und Sie werden überrascht sein von diesem facettenreichen Reiseziel und seiner reichen Kultur.

Steckbrief

Amtssprache: Weißrussisch, Russisch
Bevölkerung: rund 9,5 Mio. Einwohner
Fläche: 207.595 km²
Hauptstadt: Minsk (rund 1,9 Mio. Einwohner)
Landesvorwahl: +375
Währung: Weißrussischer Rubel (Abk.: Br; ISO-4217-Code: BYR)
Zeitzone: Osteuropäische Zeit (EET). Mitteleuropäische Zeit (MEZ): +2 Stunden, Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ): +1 Stunde.

Die 10 beliebtesten Unterkünfte Weißrusslands

Post Reisen verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.