Südasien Malediven Insel Meer Baden


Malediven

Ein perfekter Sandstrand zum Sonnen, flache Lagunen zum Schwimmen sowie Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten werden von den Inselresorts fast immer geboten. So versuchen sich die Inseln in Angebot, Ausstattung und Preisniveau abzugrenzen. Damit wird es schwierig, aus der Ferne die richtige Urlaubsinsel zu finden. Hilfreiche Kriterien sind die Größe und Kapazität der Insel, Insellage und Distanz zum Airport, Schiff oder Wasserflugzeug als Transfermittel, aber auch das Sportangebot über und unter Wasser.
Die Flutkatastrophe nach dem Seebeben am 26. Dezember 2004 hat die Malediven weitgehend verschont. Es gab auf einigen Inseln und vor allem in der Hauptstadt Malé Überflutungen, aber die Schäden auf den Hotelinseln hielten sich zum Glück in Grenzen und sind längst behoben.
1.099 Palmeninseln und unzählige weiße Sandbänke in blautürkiser Lagunenlandschaft, eine einzigartige Girlande entlang einer 900 km langen Atollkette - das ist das Reich der 1.000 Atolle, wie man die Malediven auch gerne nennt. Ein Paradies für Wassersportler, Naturgenießer oder einfach für Faulenzer. Von den insgesamt 23 Atollen sind im Umkreis von 150 km zum internationalen Airport Hulule zehn Atolle für den Tourismus erschlossen worden. Dieser findet ausschließlich auf den 90 Hotelinseln via Reiseveranstalter mit Gästen zumeist aus Europa und Asien statt.

Steckbrief

Amtssprache: Dhivehi
Bevölkerung: rund 330.000 Einwohner
Fläche: 298 km²
Hauptstadt: Malé (rund 123.000 Einwohner)
Landesvorwahl: +960
Religion: Sunnitischer Islam (Staatsreligion)
Währung: Rufiyaa bzw. Malediven-Rupie (Abk.: MRF; ISO-4217-Code: MVR)
Zeitzone: Maldives Time (MVT); Mitteleuropäische Zeit (MEZ): +4 Stunden; Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) +3 Stunden; keine Umstellung auf Sommerzeit

Die 10 beliebtesten Unterkünfte der Malediven

Post Reisen verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.