Griechenland Santorin Meer Baden


Griechenland

Griechenland - das sind weiß gekalkte Häuser in einer von Olivenbäumen geprägten Landschaft, Inseln, die von tiefblauem Wasser umgeben sind, und die allgegenwärtigen antiken Relikte des sagenumwobenen Hellas. Nicht nur die Museen von Athen haben ihre antiken Kunstschätze effektvoll entstaubt.
Die Tempel der Akropolis von Athen oder des kretischen Knossos sind heute noch so faszinierend wie für die Bildungsreisenden des 19. Jahrhunderts. Voller Lebensfreude - und auch jung - ist das Treiben an den Inselstränden und in den Gässchen der Badeorte oder alten Dörfer. Hier haben neben dem gemütlichen Kafenion freche Bars und flippige Modelädchen ihr Publikum gefunden. Das moderne Griechenland empfängt seine Gäste freundlich und aufgeschlossen, von einfachen Zimmern in Privathäusern bis zu noblen Luxusdomizilen variieren die Unterkünfte.
Mühelos reist man mit den Fähren durch die Inselwelt der Kykladen oder jettet nach Kreta und Rhodos, beide weniger Jetset-Destinationen als angenehme Badeinseln mit Kulturdenkmälern der Antike und des Mittelalters. Die südliche Halbinsel Peloponnes punktet mit Stätten des Altertums wie Olympia, der Norden führt die Meteora-Klöster in den touristischen Wettbewerb.

Steckbrief

Amtssprache: Neugriechisch
Bevölkerung: rund 11 Mio. Einwohner
Fläche: 132.000 km²
Hauptstadt: Athen (rund 721.000 Einwohner)
Landesvorwahl: +30
Währung: Euro (Abk.: €; ISO-4217-Code: EUR)
Zeitzone: Eastern European Time (EET); Mitteleuropäische Zeit (MEZ) & Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) +1 Std.

Die 10 beliebtesten Unterkünfte Griechenlands

Diese Reiseziele könnten Ihnen auch gefallen

Post Reisen verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.