Estland Tallinn Wandern


Estland

Das nördlichste und kleinste Land des Baltikums ist ein wahres Naturparadies mit ursprünglichen Wäldern, See- und Moorlandschaften. Die Hauptstadt Tallinn verfügt über eine wunderschöne Altstadt, die mittelalterliche Wehrtürme, gotische Fassaden und zierliche Kirchtürme zu bieten hat. Westlich von Tallinn erstrecken sich kilometerlange Strände. Zu den beliebtesten Badeorten gehören Haapsalu und Pärnu. Die vorgelagerten Inseln locken mit unberührter Natur und kleinen Fischerdörfern. Östlich erstreckt sich der über 700 km² große Lahemaa-Nationalpark mit zerklüfteten Buchten und einsamen Wäldern, durch die gut ausgebaute Wanderwege führen. Noch weiter gen Osten ragt hinter Kothla-Järve die spektakuläre Glintküste mit steil abfallenden Kalkfelsen und Wasserfällen in Meer. Am östlichsten Zipfel des Landes kann man in der Grenzstadt Narva von der Burgfestung nach Russland hinüberblicken.
Im Süden dominieren Wald- und seenreiche Hügellandschaften. Die lebendige Universitätsstadt Tartu wartet mit einem bunten Sammelsurium an Cafés, Kneipen und Diskotheken auf; sehenswert ist die mit gotischen Terrakottaplastiken geschmückte Johanniskirche.

Steckbrief

Amtssprache: Estnisch
Bevölkerung: rund 1,3 Mio. Einwohner
Fläche: 45.227 km²
Hauptstadt: Tallinn (rund 430.000 Einwohner)
Landesvorwahl: +372
Währung: Euro (Abk.: €; ISO-4217-Code: EUR)
Zeitzone: Eastern European Time (EET); Mitteleuropäische Zeit (MEZ) & Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ): +1 Std.

Die 10 beliebtesten Unterkünfte Estlands

Diese Reiseziele könnten Ihnen auch gefallen

Post Reisen verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.